Hilfsnavigation

Fotos aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont

Altöl

In die Abwasserkanalisation, die Gewässer oder den Boden gelangt, verursachen schon geringste Mengen Altöl erhebliche Schäden. Lassen Sie daher den Ölwechsel an Ihrem Auto in einer Werkstatt oder an einer Tankstelle vornehmen.

Unternehmen, die regelmäßig Verbrennungsmotoren- oder Getriebeöl an Endverbraucher abgeben, sind verpflichtet, die gebrauchten Verbrennungsmotoren- und Getriebeöle in der Menge zurückzunehmen, wie sie im Einzelfall an den Kunden abgegeben worden sind.

Im Verkaufspreis sind die Kosten für Rücknahme und Zuführung zu einer Verwertung durch den Händler bereits enthalten. Bewahren Sie daher die Quittung beim Kauf des Öls auf, sie ist der Gutschein für die Rücknahme durch den Händler!

Falls eine Kaufquittung, die zur Rücknahme von Altöl verpflichtet, nicht mehr vorliegt, nehmen die Fa. Tönsmeier, Hameln (außerhalb der Schadstoffsammeltermine) sowie Mineralölhändler Altöl nach Maßgabe der Geschäftsbedingungen an.

Auskünfte erteilt auch der Fachdienst Wasser, Abfall, Bodenschutz des Landkreises Hameln-Pyrmont, Telefon: (05151) 903-0 (Zentrale), Fax (05151) 903-4302.

Die textlichen Inhalte dieser Seite können unter folgenden Lizenzbedingungen verwendet werden: Creative Commons Lizenzvertrag

Abfallberatung:

Frau Schnückel

Telefon: 05151/9561-36
E-Mail

 Foto Frau Schnückel

Frau Dr. Teichert-Hall

Telefon: 05151/9561-30
E-Mail

 Porträt  Frau  Dr. Teichert-Hall