Hilfsnavigation

Fotos aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont

Wann und wie ist der Sperrmüll bereitzustellen?

Die Sperrmüllabfuhr erfolgt bedarfsorientiert per Abrufkarte, Mail oder Anmeldung via Internet. Telefonische Bestellungen können nur bei der Sperrmüll-Blitzabfuhr berücksichtigt werden.

Die KAW legt den Abfuhrtermin fest und gibt ihn dem Antragsteller cirka eine Woche vor Abholung per Postkarte bekannt.

Soweit sich kurz vor der Abfuhr noch Veränderungen ergeben, kann dies mit der Sperrmülltourenplanung abgestimmt werden. Sie erreichen die

  • Sperrmülltourenplanung, Telefon: 05151 9561-30
    E-Mail: sperrmuell@kaw-hameln.de
    • montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
    • und freitags von 7.30 bis 16.00 Uhr.

Bitte beachten Sie: Ohne Abstimmung hinzugestellte Materialien können ohne vorherige Zusage der Sperrmülltourenplanung grundsätzlich nicht abgefahren werden und bleiben stehen!

Stellen Sie  den  angemeldeten Sperrmüll nach Möglichkeit erst am am Abfuhrtag bis 06.30 Uhr auf dem Bürgersteig, unmittelbar am Straßenrand bereit. Fußgänger und Fahrzeuge dürfen dadurch nicht behindert oder gefährdet werden.

Sperrmüll ist getrennt nach Materialgruppen (“Was gehört zum Sperrmüll?“) so gebündelt, gestapelt oder in sonstiger Weise geordnet bereitzustellen, dass zügiges Verladen möglich ist.

Bitte beachten Sie, dass es für einzelne Materialgruppen unterschiedliche Abfuhrtermine geben kann.

Die Einzelstücke dürfen höchstens ein Gewicht von 70 Kilogramm und eine Größe von 2,20 Meter mal 1,50 Meter mal 0,75 Meter haben. Die Gewichtsbegrenzung gilt nicht für Haushaltskoch- oder Waschgeräte.

Sorgen Sie bitte nach der Abfuhr für die Reinigung eventuell verschmutzter Gehwege.

Ansprechpartner:

Abfallberatung  

Frau Schnückel

Telefon: 05151/9561-36
E-Mail

 

Frau Dr. Teichert-Hall

Telefon: 05151/9561-30
E-Mail