Inhalt

Grünschnitt

Abfuhrmodalitäten zum Grünschnitt


Abfuhr
  • 8 Mal im Jahr nach fester Tourenplanung. 
    Termine im Abfuhrterminmodul erhältlich.
Bereitstellung
  • Am Abfuhrtag bis 6.00 Uhr
  • Auf dem Bürgersteig (Straßenrand)
  • Loses Material (Blätter, Kräuter, Rasenschnitt etc.)
    in leicht zu entleerenden Kübeln, Wäschekörben oder Eimern
  • Äste und Zweige mit einer verrottbaren Schnur bündeln
    (kein Kunststoff oder Draht!)
  • Material nicht in Säcken
  • Pro Abfuhr maximal 5 Kubikmeter
  • Keine organischen Haushaltsabfälle
  • Kein Fallobst
  • Keine verrotteten oder angefaulten Materialien bereitstellen
  • Kein erdiges Material wie zum Beispiel Grassoden
Gewichtsbegrenzung
  • Nicht schwerer als 20 Kilogramm
Größenbegrenzung
  • Bündel nicht länger als 1 Meter
  • Äste nicht stärker als 10 Zentimeter Durchmesser
Material
  • Gartenabfälle wie Laub, Äste, Strauch- oder Rasenschnitt und Vertikutierreste

Allgemeine Informationen zum Grünschnitt

Unsere Grünschnittabfuhr ist etwas ganz Besonderes: 8 Mal im Jahr holen wir Ihnen ohne Zusatzkosten Ihre Gartenabfälle wie Laub, Äste, Strauch- oder Rasenschnitt und Vertikutierreste direkt von der Grundstückskante ab. Service pur eben! 

Aus Ihrem Grünschnitt machen wir hochwertigen Qualitätskompost, den wir Ihnen an unseren Kompostplätzen kostenfrei zur Mitnahme anbieten. Aber jeder Kompost ist nur so gut, wie die Zutaten dazu auch rein sind. Achten Sie also bitte darauf, dass Sie bei der Grünschnittabfuhr immer nur rein pflanzliches Material bereitstellen! Fremdstoffbeimengungen wie Kunststoffe oder Metalle können bei der maschinellen Zerkleinerung das Material gravierend verunreinigen und haben deswegen nichts im Grünschnitt zu suchen! Ähnliches gilt für massive Erdbeimengungen oder Grassoden, die unsere Schreddergeräte erheblich beschädigen können.  

Weitere wichtige Hinweise zur Abfuhr:

  • Nutzen Sie bitte keine Gartenspringsäcke aus Kunststoff. Sie sind schwer zu entleeren und nehmen schnell durch spitze Äste oder Zweige Schaden und werden dadurch unbrauchbar.
  • Verwenden Sie bitte zur Bereitstellung keine sich nach oben verjüngenden Gefäße wie beispielsweise Regentonnen. Diese Gefäßform behindert die Entleerung erheblich.
  • Aus haftungsrechtlichen Gründen ist es nicht möglich, beim Beladen des Grünmobils mitzuhelfen.
  • Reinigen Sie verschmutzte Gehwege bitte nach der Abfuhr möglichst schnell!